Motorisiertes Schiebetor Bekamatic®

Integrierte Technik

Durch werksseitigen Einbau des Motors in den Unterholm sowie der Steuerungselektronik in den Führungspfosten ist eine schnelle, fehlerfreie Installation vor Ort möglich. Zudem wird ein harmonischer Gesamteindruck und ein weitgehend geräuschloser Torbetrieb gewährleistet

Funktionssicherheit

Alle Funktionselemente der beschriebenen Motorisierung und der Steuerung sind durch die Integration zudem gegen Witterungseinfl üsse, Verschmutzung und Vandalismus geschützt.

Zutrittskontrolle

Die hochentwickelte Steuerung ermöglicht die Betätigung des Tores mit einer Vielzahl von Kontrollsystemen, abgestimmt auf die Anforderungen des Kunden. Hierzu gehören beispielsweise: Funkfernsteuerung, Zahlencode- taster, Magnetkartenleser, Gegensprechanlage, Rundumleuchte, etc.

Maximale Sicherheit

Um zu jeder Zeit die Betriebssicherheit zu garantieren, sind die motorisierten Schiebetore Robusta mit den notwendigen Sicherheitsmechanismen ausgerüstet.

Maximale Sicherheit

Um zu jeder Zeit die Betriebssicherheit zu garantieren, sind die motorisierten Schiebetore Robusta mit den
notwendigen Sicherheitsmechanismen ausgerüstet.

Montage

Das im Werk komplett vormontierte Tor gewährleistet die reibungslose Montage und sichere Inbetriebnahme
auf der Baustelle.

Anwendungen

Speziell zur Zutrittskontrolle im industriellen Bereich in Kombination mit Schiebetoren Robusta.

Sicherheit gemäß Europäischer Norm EN 12453, TÜV und SOCOTEC zertifiziert.

Motorisierung Bekamatic Schiebetor

Bekamatic Industrie
Bekamatic Industrie

Es sind zwei Typen der Motorisierung Bekamatic erhältlich.

Die Standard Bekamatic Motorisierung umfasst einen Motor/Reduktor mit edelstahlfedergesteuertem Schließsystem, das in den Unterholm integriert ist. So wird ein leiser Antrieb gewährleistet. Für die Modelle Robusta 2000 und 2800, hat Betafence die Bekamatic Industrie Motorisierung entwickelt. Dieses Modell steht für reibungslosen Antrieb unter schwierigsten Bedingungen. In diesem Fall ist der Motor/Reduktor in den Führungspfosten integriert.

Bekamatic Standard
Bekamatic Standard

 

Für das Modell Robusta 1650 wird die Bekamatic Standard Motorisierung verwendet. Die Motorisierung und die Steuerungseinheit sind in den Unterholm bzw. den Führungspfosten integriert. Diese Integration des Motors und der Elektronik ist eine innovative Lösung zum Schutz vor Wettereinfl üssen und Vandalismus. Die Wartung des Motors ist dadurch auf ein Minimum reduziert und die Integration in den Unterholm garantiert außerdem einen geräuscharmen Betrieb.

Zugangskontrolle
Zugangskontrolle

 

Die Steuerung ist so konzipiert, dass sie an die individuellen Anforderungen des Kunden angepasst werden kann. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Totmann-Schlüsseltaster, Funkfernsteuerung, Drucktaster (Auf-Halt-Zu), Zahlencodetaster, Magnetkartenleser, Induktionsschleife, Beleuchtung der Durchfahrt, Gegensprech- anlage, Videoüberwachung, etc. Diese Kontrollsysteme können wahlweise im Führungspfosten oder im Schließpfosten eingebaut werden. Je nach Kunden- wunsch kann auch eine separate Bediensäule vorgesehen werden.

Lichtschranken und Notschalter
Lichtschranken / Notschalter

 

Der Durchgang des Tores wird permanent durch Lichtschranken überwacht. Bei Unterbrechung des Lichtstrahls wird das Tor automatisch vollständig geöffnet. Die Photozellen sind in den Führungspfosten integriert und befinden sich an der Innenseite auf 25 cm Höhe, an der Außenseite auf 60 cm Höhe. Die Tore verfügen über einen Notschalter, der ein sofortiges Unterbrechen der Stromversorgung auslöst.

Die von Betafence Engineering entwickelte hochwertige Steuerung ist in zwei Module unterteilt. Eine mikroprozessorgesteuerte Kontrolleinheit regelt die allgemeinen Funktionen und enthält die Steuerungslogik. Für die Spezialfunktionen der Zugangskontrolle steht eine zweite Steuerungseinheit zur Verfügung.

Sicherheitskontaktleisten

An der Kopfseite des Torfl ügels sowie an der Kopf- und Rückseite des Führungspfostens befinden sich Sicherheitskontaktleisten (2 vorne und 2 hinten für R 2000 und R 2800 - oder 2 vorne für R 1650 bei einseitigem Führungspfosten). Sie sind bei jeder Betätigung des Tores automatisch aktiviert und stoppen die Torbewegung bei jeder Berührung.

Maximale Sicherheit

Das motorisierte Schiebetor Robusta® erfüllt die:

- Maschinennormen ENG
- Schwachstromnormen
- EN 60335-12445-12435-12635-12978
- Sicherheit gemäß Europäischer Norm EN 12453, TÜV und SOCOTEC zertifiziert.

Diese Zertifizierung bestätigt, daß das Schiebetor Robusta in allen Aspekten wie Mechanik, Motorisierung, Elektronik und Sicherheitsausstattung die hohen Anforderungen dieser Sicherheitsnorm erfüllt.